Fachgruppe Fahrzeugverglasung / Autoglas

Einen Ausbildungsberuf "Autoglaser" gibt es bekanntlich nicht. Im handwerklichen Bereich ist die Fahrzeugverglasung drei Vollhandwerken zuzuordnen, und zwar dem KFZ-Handwerk, dem Karosseriebauer-Handwerk und dem Glaser-Handwerk. Da die Autoverglasung mit dem Werkstoff Glas zu tun hat und Kenntnisse und Fertigkeiten in der Verglasungstechnik erfordert, beanspruchen wir als Glaser-Handwerk verständlicherweise die Zuordnung zu unserem Handwerk.

Außer der Verglasung von gebrauchten PKW, LKW und Bussen hat auch der Verglasungsbedarf sonstiger Fahrzeuge erheblich zugenommen. Darunter versteht man die Verglasung von Nutzfahrzeugen, zum Beispiel von Baggern, landwirtschaftlichen Fahrzeugen (Traktoren), Baufahrzeugen und sonstigen Transportfahrzeugen, die Windschutzscheiben oder sonstige verglaste Flächen haben.

Bereits vor 20 Jahren wurde innerhalb unseres Verbandes auch die Fachgruppe "Fahrzeugverglasung/Autoglas" gegründet.

Sie dient dazu, die Interessen ihrer Mitglieder auf den Gebieten:

  • Öffentlichkeitsarbeit/Werbung
  • Qualifizierung/Weiterbildung
  • Erfahrungsaustausch

umzusetzen und steht darüber hinaus für

  • Fachinformationen
  • Beratungen
  • Sachkundeprüfungen gemäß § 8 HWO
  • Vertretung gegenüber staatlichen Stellen.

Mitgliedschaft

Wollen Sie Mitglied in der Fachgruppe Fahrzeugverglasung/Autoglas werden, dann fordern Sie weitere Informationen an, oder melden sich direkt an!

Bundesinnungsverband des Glaserhandwerks
An der Glasfachschule 6
65589 Hadamar
Tel. 06433 - 91 33-13
Fax 06433 - 57 02
E-Mail biv(at)glaserhandwerk.de